Aktuelles

3. Fastensonntag 2017
1. Lesung, Lesejahr A

Mose mit Stab

Lesung aus dem Buch Exodus Ex 17,3-7

Das Volk dürstete nach Wasser und murrte gegen Mose.
Sie sagten: Warum hast du uns überhaupt aus Ägypten hierher geführt? …
Mose schrie zum Herrn: Was soll ich mit diesem Volk anfangen?
Es fehlt nur wenig, und sie steinigen mich.
Der Herr antwortete Mose:
Geh am Volk vorbei, und nimm einige von den Ältesten Israels mit;
nimm auch den Stab in die Hand, mit dem du auf den Nil geschlagen hast, und geh!
Dort drüben auf dem Felsen am Horeb werde ich vor dir stehen.
Dann schlag an den Felsen! Es wird Wasser herauskommen, und das Volk kann trinken.

Jakobsbrunnen

Evangelium Joh 4,5-42

In jener Zeit kam Jesus zu einem Ort in Samarien,
der Sychar hieß und nahe bei dem Grundstück lag,
das Jakob seinem Sohn Josef vermacht hatte.
Dort befand sich der Jakobsbrunnen.
Jesus war müde von der Reise und setzte sich daher an den Brunnen;
Da kam eine samaritische Frau, um Wasser zu schöpfen.
Jesus sagte zu ihr: Gib mir zu trinken! … Die samaritische Frau sagte zu ihm:
Wie kannst du als Jude mich, eine Samariterin, um Wasser bitten?
Jesus antwortete ihr: Wer von diesem Wasser trinkt, wird wieder Durst bekommen; wer aber von dem Wasser trinkt,
das ich ihm geben werde, wird niemals mehr Durst haben; vielmehr wird das Wasser, das ich ihm gebe,
in ihm zur sprudelnden Quelle werden, deren Wasser ewiges Leben schenkt.


19. März 2017
(Das H des hl. Josef wird gemäß Dekret der Kongregation für den Gottesdienst und dieSakramentenordnung 500/89
(in: Notitiae26, 1990, S. 160 f ) heuer auf Montag, den 20.März, verlegt.)

Hl. Josef
Bräutigam der Gottesmutter Maria
Hochfest

hl joseph

Kunstsammlung des Stiftes


Mittwoch, 29. März 2017
19.00 Uhr
KAMMERMUSIK
Salon im Alten Rathaus – Wien
Wipplingerstraße 8 im 1. Wiener Gemeindebezirk
Benefizkonzert für die Neugründung eines Zisterzienserklosters in Sri Lanka
Musik aus dem Nachlaß von Ferdinand Rebay (Musikarchiv Stift Heiligenkreuz)

Interessierte haben die Möglichkeit, bei diesem kammermusikalischen Abend unveröffentlichte Werke von
Ferdinand Rebay zu hören.
Gitarre, Flöte, Klavier und Gesang versprechen ein vielfältiges Programm.
Mit dieser Veranstaltung
will das Musikarchiv des Stiftes Heiligenkreuz
die Neugründung eines Zisterzienserkloster in Sri Lanka unterstützen.
Ausführung: Rebay-Ensemble Heiligenkreuz

facebook


Ausstellungsbeteiligung im Hofmobiliendepot Möbel Museum Wien
„300 Jahre Maria Theresia – Strategin – Mutter – Reformerin“
15.3.2017 – 29.11.2017
Objekt:
Schriftporträt von 1745
Info


Ausstellungsbeteiligung im Stift Klosterneuburg
KIRCHE, KLOSTER, KAISERIN
Maria Theresia und das sakrale Österreich
Eröffnung der Jahresausstellung 2017 am Freitag, 17. März 2017, 19.00 Uhr,
in der Sala terrena des Stiftes Klosterneuburg

2017 feiert das Stift Klosterneuburg den 300. Geburtstag Maria Theresias.
Die Ausstellung dokumentiert die vielfältigen engen Verbindungen zwischen Kirche und Herrscherhaus in der Lebenszeit Maria Theresias. Sie zeigt Zeugnisse des in der Barockzeit besonders reichen liturgischen Zeremoniells auf der einen Seite und der privaten Frömmigkeit auf der anderen Seite.

Objekte aus der Heiligenkreuzer Kunstsammlung
Kasel an der Maria Theresia mitgearbeitet hat
Aussetzungsthronus für die Monstranz aus dem Jahr 1740


Sonntag, 23. April 2017
10.00 Uhr
Donaucitykirche
 Donau-City-Straße 2, 1220 Wien
Messe für Zwei Singstimmen
Aus dem Nachlaß von Ferdinand Rebay (Musiksammlung ÖNB)

Ausführung: Schubertbund Wien

facebook


Heiligenkreuzer Fotoalbum
von P. Dr. Meinrad Tomann OCist


Künstlermönch

Neues Video über Pater Raphael (27.09.2016) – Bevor unser Pater Raphael Statt vor über 11 Jahren bei uns ins Kloster eintrat, war er freischaffender Künstler in Berlin. Schon damals waren seine Werke sehr begehrt und fanden Eingang in zahlreiche Austellungen und Museen. Bei uns hat er ein Atelier in dem Vielfältiges entsteht. Seine Arbeiten reichen von der neuen Kapelle in Trumau, über zahlreiche künstlerische Elemente in unserer Hochschule bis hin zu seiner Skulptur von Papst em. Benedikt XVI. In einem neuen Video über Pater Raphael bekommt man einen guten Einblick in sein vielfältiges Schaffen und in sein Kunstverständnis.

Hier kann man das Video sehen

moderne-kunst